Antwort auf: Peter Janssen aus Leer oder Logabirum

Start Foren Familienforschung – Fragen und Antworten Peter Janssen aus Leer oder Logabirum Antwort auf: Peter Janssen aus Leer oder Logabirum

#2870

Moin Andreas,

Willkommen im Club!

Der gesuchte Peter Janssen wurde am 07.04.1899 in Logabirumerfeld als Sohn des Landgebräuchers Peter Janssen und seiner Ehefrau Lena Schmidt geboren (OSB Logabirum Nr. 559). Er hatte bis 1910 neun in Logabirumerfeld geborene Geschwister, die beiden genannten Tönjes (geb. 1906) und Fraukeline Wilhelmine (geb. 1907) sind dort nicht aufgeführt, passen aber in die Reihenfolge der Geburten (zwischen 1905 und 1909 ist eine zeitliche Lücke).

Die Vorfahren seines Vaters Peter Janssen stammen aus Großwolde (Verweis auf OSB Großwolde Nr. 975), die Vorfahren seiner Mutter Lena Schmidt aus Logabirumerfeld (Verweis auf OSB Logabirum Nr. 929).

Damals war Logabirum noch nicht nach Leer eingemeindet (erst seit der Gemeindereform 1973). In den OSB Leer ref., OSB Leer luth. und OSB Loga ist die Familie nicht verzeichnet.

Viele Grüße
Gerhard Jütting

Shop

Shop

Ostfrieslands Ortssippenbücher sind Veröffentlichungen in Buchform mit Listen der Familien der angegebenen Kirchengemeinde sowie zu dieser Gemeinde gehörigen Registern und Dokumenten zur Ortsgeschichte mit genealogischem Inhalt.

Die ersten Ortssippenbücher sind, soweit nicht anders vermerkt, im Verlag der Ostfriesischen Landschaft in Aurich verlegt und vertrieben worden. Seit Anfang 1998 wird die Reihe "Ostfrieslands Ortssippenbücher" von der UG fortgeführt.

Mitglied werden

Mitglied werden

Die UG ist als gemeinnützig anerkannt und arbeitet eng mit der Ostfriesischen Landschaft zusammen. Die Gesellschaft wird als Nachfolgerin der bisherigen Arbeitsgruppe "Familienkunde und Heraldik" der Ostfriesischen Landschaft betrachtet. Sie gibt nach Kräften Hilfe für Nachforschungen, stellt Literatur und Archivalien zur Verfügung, erweitert durch Vortragsveranstaltungen etc. historisches und methodisches Wissen und gibt regelmäßig die eigene Fachzeitschrift "Quellen und Forschungen zur ostfriesischen Familien- und Wappenkunde" heraus.

Der Jahresbeitrag beträgt für Mitglieder mit Wohnsitz innerhalb Europas zur Zeit 30 Euro. Mitglieder mit Wohnsitz außerhalb Europas zahlen pro Kalenderjahr 42,50 Euro.