Upload von Dateien in den Foren

Nur für Mitglieder

Ab sofort ist es möglich, im Mitgliederbereich in den einzelnen Foren Dateien hochzuladen. Die Größe eines Dateiuploads ist auf 2 MB beschränkt. Aus sicherheitstechnischen Gründen sollten nur Dateien im PDF- oder JPEG-Format hochgeladen werden.
Das Hochladen von Dateien kann viele Vorteil haben. Z. B. kann man sich bei der Formulierung von umfangreichen Anfragen, aber auch bei deren Beantwortung Tipparbeit sparen. Auch kann die Hilfe bei der Transkription von Schriften erleichtert werden (siehe derzeitige Anfrage im Forum “Familienforschung – Fragen und Antworten”).
In unserer Mailingliste kam dazu die Frage auf, warum dort ein Datei-Upload nicht möglich ist. Dazu folgende Antwort:
Die Mailingliste der Upstalsboom-Gesellschaft wird über “genealogy.net” betrieben. In deren Bestimmungen heißt es wie folgt:
“Bei unseren Mailinglisten werden grundsätzlich keine Mails mit Binäranhängen (Bilder, PDF, Excel, Word etc.) angenommen. Hierfür gibt es verschiedene Gründe:
Eine Bilddatei hat häufig eine Größe von 1-2 MB. Soll diese Datei in einer Liste mit 1000 Teilnehmern verteilt werden, muss der Mailserver insgesamt 2 GB verschicken. Bei über 150 Listen würde dies insgesamt zu Verzögerungen führen.
Binäranhänge werden insbesondere im Zusammenfassungs-Modus und im Archiv nicht richtig dargestellt.
Binärdateien können ausführbare Programme und Schadsoftware enthalten.
Wenn man trotzdem Bilder o.ä. den Lesern einer Mailingliste zugänglich machen will, gibt es die Möglichkeit, die Datei an anderer Stelle im Internet zu platzieren und in der Mailingliste nur die Adresse (Link) zu veröffentlichen.”

Shop

Shop

Ostfrieslands Ortssippenbücher sind Veröffentlichungen in Buchform mit Listen der Familien der angegebenen Kirchengemeinde sowie zu dieser Gemeinde gehörigen Registern und Dokumenten zur Ortsgeschichte mit genealogischem Inhalt.

Die ersten Ortssippenbücher sind, soweit nicht anders vermerkt, im Verlag der Ostfriesischen Landschaft in Aurich verlegt und vertrieben worden. Seit Anfang 1998 wird die Reihe "Ostfrieslands Ortssippenbücher" von der UG fortgeführt.

Mitglied werden

Mitglied werden

Die UG ist als gemeinnützig anerkannt und arbeitet eng mit der Ostfriesischen Landschaft zusammen. Die Gesellschaft wird als Nachfolgerin der bisherigen Arbeitsgruppe "Familienkunde und Heraldik" der Ostfriesischen Landschaft betrachtet. Sie gibt nach Kräften Hilfe für Nachforschungen, stellt Literatur und Archivalien zur Verfügung, erweitert durch Vortragsveranstaltungen etc. historisches und methodisches Wissen und gibt regelmäßig die eigene Fachzeitschrift "Quellen und Forschungen zur ostfriesischen Familien- und Wappenkunde" heraus.

Der Jahresbeitrag beträgt für Mitglieder mit Wohnsitz innerhalb Europas zur Zeit 30 Euro. Mitglieder mit Wohnsitz außerhalb Europas zahlen pro Kalenderjahr 42,50 Euro.