Traueranzeigen

Links zu Traueranzeigen in Zeitungen

Traueranzeigen

General-Anzeiger / Ostfriesischer Kurier / Norderneyer Badezeitung

https://www.ok-trauer.de/

Wilhelmshavener Zeitung / Jeversches Wochenblatt / Anzeiger für das Harlingerland

https://www.nordwest-trauerportal.de/

Emder Zeitung

https://trauer.emderzeitung.de/

Papenburger Ems-Zeitung

https://traueranzeigen.noz.de/

Rheiderland Zeitung

https://rheiderland.de/anzeigen/familiennachrichten

https://rheiderland.de/anzeigen/traueranzeigen (kostenpflichtig)

von 1950 – 2011:

https://archiv.rheiderland.de/

Nordwest-Zeitung

https://traueranzeigen.nwzonline.de/traueranzeigen/

Ältere Ausgaben seit 1949:

https://epaper.nwzonline.de/archiv/ (kostenpflichtig)

Weser-Kurier

https://trauer.weser-kurier.de/

Allgemein

https://www.doolia.de/anzeigen/ https://aspetos.com/de/parten

Die ZGO (General-Anzeiger, Borkumer Zeitung, Ostfriesische Nachrichten, Ostfriesen-Zeitung)
hat leider kein Trauer-Portal im Internet

Neue Auflage

“Die Familien der Kirchengemeinde Logabirum (1719 - 1900)” von Erhard Schulte

Hier finden Sie die aktuellste Auflage unserer Veröffentlichungen und noch vieles mehr!
Shop

Shop

Ostfrieslands Ortssippenbücher sind Veröffentlichungen in Buchform mit Listen der Familien der angegebenen Kirchengemeinde sowie zu dieser Gemeinde gehörigen Registern und Dokumenten zur Ortsgeschichte mit genealogischem Inhalt.

Die ersten Ortssippenbücher sind, soweit nicht anders vermerkt, im Verlag der Ostfriesischen Landschaft in Aurich verlegt und vertrieben worden. Seit Anfang 1998 wird die Reihe "Ostfrieslands Ortssippenbücher" von der UG fortgeführt.

Mitglied werden

Mitglied werden

Die UG ist als gemeinnützig anerkannt und arbeitet eng mit der Ostfriesischen Landschaft zusammen. Die Gesellschaft wird als Nachfolgerin der bisherigen Arbeitsgruppe "Familienkunde und Heraldik" der Ostfriesischen Landschaft betrachtet. Sie gibt nach Kräften Hilfe für Nachforschungen, stellt Literatur und Archivalien zur Verfügung, erweitert durch Vortragsveranstaltungen etc. historisches und methodisches Wissen und gibt regelmäßig die eigene Fachzeitschrift "Quellen und Forschungen zur ostfriesischen Familien- und Wappenkunde" heraus.

Der Jahresbeitrag beträgt für Mitglieder mit Wohnsitz innerhalb Europas zur Zeit 30 Euro. Mitglieder mit Wohnsitz außerhalb Europas zahlen pro Kalenderjahr 42,50 Euro.